Macht zusammen eine
    Home Tipps So zauberst Du aus einer Jilster-Vorlage ein ganz persönliches Geschenk!

So zauberst Du aus einer Jilster-Vorlage ein ganz persönliches Geschenk!

geschrieben am 2. Juni 2016 in der Kategorie Tipps.

Im Jilster Online-Editor findest Du viele verschiedene Vorlagen, mit denen Du Deine eigene Zeitschrift gestalten kannst. Sie machen Dir das Leben natürlich einfacher. - Aber: Wenn alle dieselbe Vorlage verwenden, ist Deine Zeitschrift am Ende dann gar nicht so persönlich und einzigartig wie gehofft!? - Von wegen! Auch aus den Vorlagen kannst Du problemlos ein superindividuelles Magazin zaubern!

Seit kurzem gibt es im Online-Editor eine neue Vorlage: die Goldhochzeitszeitung. Sie ist schöne Inspiration für ein tolles Geschenk für Deine Großeltern, Eltern, Tanten und Onkels und alle anderen, die bald dieses besondere Jubiläum feiern. Am Beispiel von Sander und Sophie zeigen wir, wie Du aus einer Vorlage Deine ganz persönliche Zeitung gestalten kannst.

Zusammen mit seiner Freundin Sophie hat Sander eine Goldhochzeitszeitung für seine Großeltern gestaltet: „Wir wollten unseren Großeltern ein ganz persönliches Geschenk machen, das ihnen noch lange Freude bereiten sollte.“

Sander und Sophie haben unsere neue Goldhochzeitsvorlage als Grundlage genommenund sie ganz nach ihren Vorstellungen angepasst. „Zuallererst haben wir uns überlegt, in welchem Stil wir die Zeitschrift halten wollen. Dazu haben wir Farben und Schriftarten ausgesucht, die uns gut gefallen. Die knalligen Farben aus der Vorlage passten nicht so gut zu Oma und Opa. Deswegen haben wir ein gedecktes Blau und Grün als Grundfarben für die Zeitschrift gewählt.“ Auf den Einladungskarten hatten Sanders Großeltern goldene Ornamente genutzt. Dieses Thema haben die beiden in der Zeitschrift aufgegriffen und die Blumen-Ornamente in der Vorlage durch ein goldenes Ornament ersetzt.

Nach den Änderungen passten einige Seiten der Vorlage nicht mehr so gut ins Gesamtbild. Diese Seiten haben Sander und Sophie dann durch Seiten aus anderen Vorlagen im Online-Editor ersetzt. „Wir haben zum Beispiel eine Seite über die Wohnorte meiner Großeltern gestaltet. Dazu haben wir die Zeitleistenvorlage aus der Geburtstagszeitung genommen. Es war ganz leicht, die Doppelseite an den Rest der Zeitschrift anzupassen, da deren Stil unserem ähnelte: Wir haben nur die Farben und Texte angepasst, ein paar Bilder eingefügt und den Hintergrund geändert – fertig!“

Sanders „goldener“ Tipp: „Bevor Du anfängst, überlege dir, welchen Stil Du für Deine Zeitschrift benutzen willst. So setzt Du gleich von Anfang an deine Kreativität richtig ein. Gleichzeitig kannst Du sicher sein, dass Du nicht unnötig Zeit verschwendest, weil Du bei jeder Seite neu überlegen musst. Die meisten Seiten kannst Du dann mit wenigen Anpassungen direkt verwenden und kannst Dich auf Deine Fotos und Texte konzentrieren.“

Das Ergebnis konnte sich sehen lassen! „Als die fertige Goldhochzeitszeitung geliefert wurde, waren wir schon begeistert. Aber die Gesichter von Oma und Opa, als wir die Zeitschrift überreicht haben, waren unbezahlbar. So ein persönliches Geschenk hatten sie nicht erwartet!“

Du siehst, in wenigen Schritten kannst Du aus einer Vorlage im Online-Editor eine ganz persönliche Zeitschrift gestalten. Probier es doch selbst mal aus!

 

Eigene Zeitschrift gestalten