Macht zusammen eine
    Home Tipps Eine Zeitschrift zum runden Geburtstag - das MUSS unbedingt hinein!

Eine Zeitschrift zum runden Geburtstag - das MUSS unbedingt hinein!

geschrieben am 14. April 2016 in der Kategorie Tipps.

Jemand aus Deinem Freundes- oder Verwandtenkreis feiert bald einen runden Geburtstag? - Da muss es unbedingt ein besonderes und ausgefallenes Geschenk sein. Mit einer selbstgestalteten Zeitschrift, die die Meilensteine im Leben des Geburtstagskindes zusammenfasst, liegst Du garantiert richtig.

Eine Zeitschrift zum runden Geburtstag ist eine persönliche und individuelle Geschenkidee! Das Geburtstagskind wird begeistert sein. Und mit der Entscheidung dafür, gibt es Einiges zu tun für Dich.

Es geht los!

Jetzt beginnt die Arbeit! Neben der Entscheidung, ob Du allein oder im Team arbeiten willst und dem Zeitplan, den Du unbedingt erstellen solltest, musst Du nun auch entscheiden, welche Themen Platz in Deiner Zeitschrift zum runden Geburtstag finden sollen.

Fotos

Damit solltest Du beginnen: Sammle so viele Fotos aus den Lebensjahren des Jubilars, wie Du nur bekommen kannst! Fotos kannst Du nie zu viele haben. Ob charmante Fotografenbilder aus der Kindergartenzeit, Schnappschüssen von Jugendpartys oder Urlaubsbilder. Auch die offiziellen Hochzeitsfotos dürfen genauso wenig fehlen, wie lustige Passbilder.

Dafür besorgst Du Dir am allerbesten die Fotokisten von Freunden und Verwandten des Geburtstagskindes. Hier wirst Du sicher spannendes Material finden. Viele Fotos wirst Du sicherlich digitalisieren müssen, und bei vielen wird es sicher dauern, bis Ihr einen Termin zum Fotokisten-Wühlen ausmachen könnt. Aus diesen Gründen ist es wirklich wichtig, mit dieser Aufgabe so früh wie möglich zu beginnen.

Anekdoten

Alte Geschichten sind der Pfeffer in der Geburtstagszeitung! Auch davon solltest Du so viele zusammentragen, wie Du nur finden kannst.

Es gibt zwei verschiedene Möglichkeiten, an die Anekdoten zu kommen: Du kannst Freunde und Verwandte des Geburtstagskindes bitten, ihre Erinnerungen aufzuschreiben oder aber Du interviewst sie und formulierst die Texte selbst. Vielen wird die zweite Variante lieber sein. Nicht jedem liegt es, einen eigenen Text zu schreiben. Die Geschichten, die Du selbst mit dem Geburtstagskind erlebt hast, müssen natürlich auch Platz in der Geburtstagszeitung finden. Auch mit dem Notieren der Geschichten solltest Du nicht zu lange warten!

Rückblicke

Zu Rückblicken gehören natürlich auch Fotos und Geschichten, das ist klar. Aber auch Zeitungsartikel über das Geburtstagkind, das Gottesdienstheft der Hochzeit oder die Siegerurkunde aus der Schulzeit zählen dazu. All diese Dokumente kannst Du gut einscannen und zu einer Collage zusammenfassen.

Tipp: Fall im Innenteil kein Platz dafür ist, kannst Du so auch die Rückseite der Zeitschrift zu einer tollen und lustigen Collage gestalten.

Persönliche Grüße

Natürlich solltest Du auf keinen Fall verpassen, den runden Geburtstag in der Zeitschrift zu thematisieren! Das kannst Du mit witzigen Listen darüber, was ab dem neuen Lebensjahr ansteht, tun, mit selbst gereimten Gedichten oder Liedern auf bekannte Melodien. Schön sind auch eine eine oder zwei Doppelseiten, die Du extra für  persönliche Grüße und Glückwünsche an das Geburtstagskind reservierst. Hier kannst Du entweder im Vorfeld die Textbeiträge sammeln und in Dein Layout integrieren oder Du gestaltest freien Platz mit leeren Zettelchen oder Farbflächen, auf denen die anderen Gäste ihre Glückwünsche und Grüße handschriftlich eintragen können.

Fertig

Wenn Deine Zeitschrift zum runden Geburtstag fertig gestaltet ist, kannst Du sie in verschiedenen Ausführungen drucken lassen und zusätzlich als kostenloses Online Magazin per E-Mail verschicken, per Social Media teilen oder in Deinen Blog einbauen.

Zeitschrift zum runden Geburtstag starten