Macht zusammen eine
    Home Tipps Kreativtipp: Initialen gestalten

Kreativtipp: Initialen gestalten

geschrieben am 17. November 2016 in der Kategorie Tipps.

Dir sind sie sicherlich auch schon einmal beim Durchblättern eines alten Buches aufgefallen: die besonders schönen Anfangsbuchstaben eines Kapitels oder eines Absatzes. Diese reich verzierten Buchstaben nennt man Initialen. Wir haben beim Stöbern auf Pinterest eine tolle Variante von Initialen entdeckt, die Du einfach selbst umsetzen kannst.

Was sind Initialen?

Initialen nennen wir einerseits die Anfangsbuchstaben unseres Namens, aber auch die ersten Buchstaben eines Satzes am Anfang eines Kapitels oder eines Absatzes in einem Buch oder einer Zeitschrift. In alten Büchern sind diese immer besonders toll verziert. In einer Zeitschrift sind sie meist schlichter gehalten, aber dennoch auffällig. Schließlich soll die Initiale die Aufmerksamkeit des Lesers auf sich ziehen und ihn dazu bringen, den Artikel zu lesen.

Initialen in Büchern und Zeitschriften

 

So gestaltest Du selbst schöne Initialen

Im Jilster Online Editor kannst Du kinderleicht den Anfangsbuchstaben eines Artikels oder eines Absatzes hervorheben, zum Beispiel indem Du eine große Schriftgröße verwendest und/oder ihm eine andere, auffällige Farbe gibst. Wenn Du eine Initiale besonders kreativ gestalten möchtest, haben wir auf Pinterest eine tolle Idee gefunden:

Tolle Gestaltungsidee für Initialen auf Pinterest

So eine Initiale kannst Du auch ganz einfach selbst gestalten, indem Du einen Buchstaben vor einer schönen Illustration platzierst: Lade die gewünschte Abbildung im Jilster Online Editor hoch und platziere sie an der richtigen Stelle auf der Seite. Füge danach ein Textfeld darauf ein ein, schreibe den Buchstaben hinein und ändere Schriftgröße und Farbe so, wie sie Dir gefallen.
Unser Tipp: Wähle für die Initiale am besten eine einfachere Schriftart und weiß oder eine andere gedeckte Farbe, die sich auch in Deiner Illustration wiederfindet. Dann wirkt Deine Initiale am besten.

Wie finde ich geeignete Illustrationen?

Die einfachste Art und Weise, nach schönen Illustrationen zu suchen, ist und bleibt Google. Versuche zum Beispiel Suchbegriffe wie “florale Ornamente”, “Mandala” oder “Blumenmuster”. Oft hilft es auch, Ausdrücke wie “Zeichnung” oder “Bleistiftzeichnung” hinzuzufügen. In wenigen Klicks hast Du so eine große Auswahl. Achte jedoch bitte darauf, ob Du die Illustration auch verwenden darfst. Denn viele Abbildungen im Internet sind zwar auf Google frei verfügbar, allerdings nicht zur freien Nutzung freigegeben. Wenn Du sichergehen möchtest, dass Du keine Copyrights verletzt, wenn Du eine Abbildung nutzt, kannst Du die Einstellungen der Googlesuche ändern: Klicke auf “Suchoptionen”, wähle dann “Nutzungsrechte” und ändere die Einstellung in “frei zu nutzen oder weiterzugeben”.

Wie mache ich aus einer selbstgestalteten Zeichnung eine digitale Illustration?

Du hast selbst ein tolles Motiv gezeichnet, weißt aber nicht, wie Du es in den Editor bekommst? Wenn Du einfach ein Foto davon machst, dann hat der weiße Hintergrund der Zeichnung womöglich Schatten oder ist nicht genauso so schön weiß wie der Hintergrund Deiner Zeitschrift. Deswegen haben wir nach einer anderen Möglichkeit gesucht und sie gefunden: Mittlerweile gibt es für das Smartphone tolle Apps, mit denen man Dokumente scannen und als PDF oder Bilddatei speichern kann. So eine App ist zum Beispiel CamScanner. Auch mit unserer Zeichnung hat es wunderbar geklappt: Wir haben ein Foto gemacht und die App passt automatisch den Hintergrund an und bearbeitet die schwarzen Linien. Die neue Abbildungen kann man als jpg.-Datei speichern und zum Beispiel per E-Mail versenden. Hier siehst Du den Unterschied zwischen einem normalen Foto und der digitalisierten Version der Zeichnung:

Eigene Zeichnung digitalisieren

 

Und so sieht unsere selbstgestaltete Initiale aus:Unsere selbstgezeichnete Initiale

Du siehst, es ist gar nicht so schwer, selbst eine tolle Initiale für einen Artikel in Deiner Zeitschrift zu gestalten.
Wenn Du noch eine Frage hast oder mal nicht weiterkommst, schick uns doch einfach eine Nachricht. Wir helfen immer gerne weiter. Viel Spaß beim Ausprobieren!

 

Im Editor ausprobieren